Warum Deauville?

Diese Maschine ist einzigartig!

Werbung für die Honda Deauville Modell 2005

Seit ich meinen Motorradführerschein habe (und das sind über 25 Jahre), träume ich von einem Motorrad mit robustem Zweizylindermotor, Wasserkühlung, Kardanantrieb, hoher Scheibe und Koffern – ein zuverlässiges Motorrad eben, mit dem ich problemlos und richtig lange fahren kann. BMW-Motorräder waren und sind für mich leider unerschwinglich teuer. Als 1998 die Honda Deauville auf den Markt gebracht wurde, wusste ich sofort: Das ist sie! Bis heute gibt es keine vergleichbare Maschine in dieser "Vernunft-Klasse" von 650 ccm und 41 KW: Wer eine ähnliche Reisemaschine sucht, muss entweder Kettenfett mögen oder viel Geld für eine BMW oder einen Luxustourer bezahlen.

Nach 6 Jahren auf meiner guten alten Honda CX500 – der bekannten Güllepumpe – und 15 Jahren Pause passte mir die Deauville von der ersten Sekunde an, in der ich auf ihr Platz genommen hatte.

Im Deauville Owners (UK) Forum habe ich eine Beschreibung gefunden, die es perfekt ausdrückt: Maybe it's not a hardcore bikers bike, but it affords me all the pleasures of motorbiking, in the realms of my own current perception. It's hard to find that level of satisfaction in these days of hyper-information & awareness to the extend of vanishing up one's own ***hole.

Die Honda Deauville kam 1998 als Nachfolgerin der NTV650 Revere auf den Markt. Vier Jahre später wurde sie erstmalig umfassend überarbeitet. Die Deauville 2002 war zwar optisch fast unverändert, kam aber mit größeren Seitenkoffern und weniger Vibrationen daher. Beim Bremssystem wirkte die Fußbremse nun gleichzeitig auf Vorder- und Hinterrad, und durch den Katalysator erfüllte sie die EURO-2-Abgasnorm. Honda-Presseinformation als PDF-Datei

Werbung für die Honda Deauville Modell 2006

Wieder vier Jahre später erschien im Frühjahr 2006 eine neue Deauville. Noch mehr Platz in den Koffern, mehr Leistung, Anzeigen über Tankinhalt und Kühlmitteltemperatur und einiges mehr; die Optik ist jetzt wesentlich kantiger, die Farben sind dunkler geworden. Honda-Presseinformation als PDF-Datei

Für mich ist das Deauville-Modell 2006 kein Thema, denn ich habe das Modell 2005 neu gekauft und möchte noch lange Freude daran haben. Die Neue mag technische Vorteile haben, das Design ist mir jedoch viel zu hart und kantig. Und zu den neuen Farben soll sich Jede/r eine eigene Meinung bilden...

Tipp: Zum Design der Deauville 1998 - 2005 bot Friedrich von der Linden auf seiner Harmonik-Site fast schon wissenschaftlich fundierte Informationen an. Leider ist die Homepage nicht mehr im Netz. Friedrich war aber so freundlich und hat mir einstweilen erlaubt, den Beitrag hier weiterhin öffentlich zugänglich zu machen: Das Design der Deauville

DIE WELT gehört sonst nicht zu meiner täglichen Lektüre - der Artikel vom 21. August 2004 Zwei Beine. Zwei Hände. Zwei Zylinder von Joachim Staat ist aber einen Blick wert...

 
Weiter zu Meine Deauville