Über die Hardanger Vidda

Wandern, Wasserfälle und weiches Licht

Ein traumhafter Ausflug in Hjølmodalen, tosende Wasserfälle und märchenhafte Lichtstimmungen lassen diesen Tag fast schon unwirklich erscheinen.

Donnerstag, 29.07.2004 [174 km]

Nach Einkauf im örtlichen Supermarkt und Tanken brechen wir am späten Vormittag in Kinsarvik auf und fahren bei Øvre Eidfjord hinauf ins Hjølmodalen. Die einspurige Serpentinenstrecke ist phantastisch, wenn auch eher für Motorräder als für Wohnmobile interessant. Zum Glück haben wir keinen Gegenverkehr, und so bleibt es bei einer (für den Fahrer) spaßigen Kurvenfahrerei - die Mitfahrer ertragen es geduldig.

Oben am Parkplatz ziehen wir uns die Wanderschuhe an und machen uns auf zum Valurfossen. Während der Tour durch Birkenwälder genießen wird den traumhaften Blick ins Tal hinuter auf den Fjord.

Blick über dHjølmodal hinten auf den Eidfjord

Die Wanderung selbst ist sehr schön, doch auf den letzten Metern vor Erreichen des Aussichtpunktes auf den Wasserfall wird es uns zu gefährlich: Der Weg führt an einem steilen Hang über Geröll und umgestürzte Bäume, und rechts von uns gähnt der Abgrund. Nach dem Motto der Weg ist das Ziel beschließen wir, es nicht auf einen Unfall ankommen zu lassen und kehren um. Nach drei Stunden erreichen wir wieder den Parkplatz. Als wir die Serpentinenstrecke schon hinter uns gelassen haben, begegnet uns unten im Tal ein Mercedes mit norwegischem Kennzeichen. Da die Straße zu eng für uns beide ist, muss einer zurücksetzen: 50 Meter hinter dem Mercedes befindet sich eine Ausweichstelle. Leider ist die ältere Dame am Steuer des PKW wohl nicht geübt im Rückwärtsfahren und setzt ihr Auto beinahe in den Graben. Zum Entsetzen meiner Familie erbarme ich mich und fahre mit dem Womo gut 200 Meter rückwärts...

Vøringfossen mit Hotel

Über die Hardanger Vidda

Wir bestaunen pflichtgemäß den Vøringfossen, der sich uns in der Abendsonne zeigt. Dann geht es weiter ostwärts auf der Rv 7 über die Hardanger Vidda. Der Himmel wird bedrohlich finster, aber wir ignorieren die schwarzen Wolken einfach.

Fahrt über die Hardanger Vidda

Die Fahrt geht über die Hardanger Vidda nach Geilo und Hol, dort biegen wir auf die Rv 50 Richtung Aurland ab. Auf dieser sehr schönen Nebenstrecke sind wir fast allein unterwegs. Am Strandavatn zweigt die Straße zum Raggsteindalen ab. Hier finden wir ein ruhiges Plätzchen mit Blick auf die Bergwelt im Abendlicht.

Am Strandavatn gegen 22 Uhr

Am späten Abend klart sich der Himmel weiter auf, und gegen Mitternacht schimmern Berge und See in blauem Licht.

Am Strandavatn gegen Mitternacht

 
Weiter zur Seite Am Aurlandsfjord