Wan-Tan Suppe

Suppe mit gefüllten Teigtaschen


Zutaten für 4 Personen

2 l Wasser
ca. 600 g Langkorn-Reis
ca. 16 Wan-Tan-Teighüllen
150 g Bauchfleisch
evtl. Krabben nach Bedarf
1 l klare Brühe
1 Frühlingszwiebel
1 TL Salz
1 TL Zucker
Pfeffer
Sesamöl
½ TL Kartoffelmehl

Wan-Tan Suppe

Zubereitung

Brühe kochen: 1 l klare Brühe bereiten (Knochenbrühe oder z. B. Knorr Klare Delikatessbrühe ohne Suppengrün...).

Reis zubereiten: Den Reis mit kaltem Wasser waschen. Anschließend nach dem Abtropfen erneut mit Wasser bedecken (etwa 2 l Wasser). Dieses muss bis etwa 2 cm über den Reis hinaus aufgefüllt werden. Den Deckel auf den Topf legen. Den Reis auf höchster Flamme erhitzen. Sobald das Wasser kocht, auf niedrige Temperatur stellen und das Wasser ca. 5 Minuten kochen lassen, bis der Reis das Wasser ganz aufgenommen hat. In eine Schüssel geben.

Wan-Tan zubereiten: Die aufgetauten Wan-Tan-Teighüllen in ein feuchtes Tuch wickeln. Das sehr fein gehackte Bauchfleisch anbraten. Salz, Zucker, Pfeffer, Kartoffelmehl hinzugeben und vermengen. Abschmecken. Die Wan-Tan-Teighüllen mit der weisslichen Seite nach aussen legen. Das Hackfleisch in der Größe etwa von 1 TL auf die Mitte geben. Die Wan-Tan Teighüllen zwei mal über kreuz falten; mit den oben zusammen gedrehten Enden (eventuell benässen!) ca. 8 Minuten in einem grossen Topf in etwa 1.5 l Wasser kochen. Die so entstandenen Wan-Tan-Bällchen mit einem Sieb auffangen und danach auf 4 Portionen verteilen. In ein Schüsselchen geben. Die klare Brühe dazugeben und je Schüsselchen mit den fein gehackten Frühlingszwiebeln, 2 - 3 Tropfen Sesamöl, Salz abschmecken. Eventuell Sojasauce, Sambal Oelek hinzugeben.

Danke für dieses Rezept an: Franky Leung