Schlüsselerlebnis

HISS Schlüssel selbst programmieren

1999 wurde die Deauville als eines der ersten Honda-Motorräder mit dem Honda Ignition Security System(H.I.S.S.), einer elektronischen Wegfahrsperre ausgestattet. Jeder Schlüssel muss im H.I.S.S. registriert sein. Das kostet Zeit und auch eine hübsche Summe Geld, wenn es beim Honda-Service gemacht wird. Diese Seite beschreibt, wie man Ersatzschlüssel beschaffen kann, ohne gleich das ganze Sparschwein zu plündern. Die Angaben beziehen sich auf meine Deauville Modelljahr 2005.

Die H.I.S.S. Wegfahrsperre

Zündschloss mit H.I.S.S.

Das H.I.S.S. sorgt dafür, dass die Maschine nur mit einem "Originalschlüssel" gestartet werden kann. Ein Chip im Original-Zündschlüssel empfängt Signale der Steuereinheit (Engine Control Unit - ECU, manchmal auch Ignition Control Unit - ICU) und sendet ein spezielles Signal mit einer Prüf-Identifikation. Die Maschine startet nur, wenn die Signale zu einander passen. Das System kann weder durch Überbrücken noch durch Austausch des Zündschlosses umgangen werden.

Mit einem vom Schlüsseldienst gefrästen Ersatzschlüssel kann man die Deauville deshalb nicht starten. Der Ersatzschlüssel muss einen Transponder-Chip enthalten, der dann im H.I.S.S. registriert werden muss. Wenn aber ein registrierter Chip noch vorhanden ist (z. B. weil der Originalschlüssel abgebrochen ist), kann man diesen Chip weiter verwenden.

Wichtiger Hinweis: Dies ist eine Beschreibung meiner Methode an meiner Deauville. Ich übernehme keine Haftung für die Vollständigkeit und die Richtigkeit der Angaben. Jede Nachahmung durch Andere erfolgt vollständig auf eigenes Risiko. Es gelten die Nutzungsbedingungen.

Problemfälle

Was ist passiert?Was ist zu tun?
Nichts. Es sind mindestens 2 funktionierende Schlüssel vorhanden. Fast nichts. Falls auch der kleine Metall-Anhänger mit der eingeprägten Schlüsselnummer vorhanden ist: Nummer notieren und gut aufbewahren. Mit Hilfe dieser Nummer kann später bei Honda ein Ersatzschlüssel bestellt werden.
Ein Schlüssel ist abgebrochen.
Beide Teile sind noch vorhanden.
Falls das abgebrochene Teil noch im Schloss steckt: herausziehen. Oft hilft hier ein Laubsägeblatt.
Alle Teile aufbewahren!
Weiterlesen bei Ersatzschlüssel ohne Transponder-Chip beschaffen.
Es ist nur noch ein einziger funktionierender Schlüssel vorhanden. Sofort handeln! Falls der einzige funktionierende Schlüssel verloren geht oder zerstört wird, muss eine komplett neue ECU mit neuen Schlüsseln gekauft und installiert werden. Das wird richtig teuer!
Weiterlesen bei Ersatzschlüssel mit Transponder-Chip beschaffen.

Ersatzschlüssel ohne Transponder-Chip beschaffen

Es gibt beim Schlüsseldienst preiswerte Ersatzschlüssel ohne Transponder-Chip zu kaufen. Das ist dann interessant,

In diesen Fällen ist es nicht notwendig, die Registrierung im H.I.S.S. durchzuführen. Man lässt einen vorhandenen Schlüssel einfach beim Schlüsseldienst kopieren. Den erforderlichen Rohling (oft schon vorbereitet für die Aufnahme des Chips) liefert der Schlüsseldienst meist preisgünstiger als der Honda-Händler. Tipp: Preise vergleichen! Oft gibt es deutliche Preisunterschiede bei den verschiedenen Schlüsseldiensten.

Ersatzschlüssel mit Transponder-Chip beschaffen

Schlüssel und Anhänger mit Schlüsselnummer

Wer einen verlorenen oder komplett zerstörten Zündschlüssel ersetzen will, benötigt einen Schlüssel mit Transponder-Chip. Nach meinen Informationen gibt es solche Schlüssel nur bei Honda. Dort gibt es zwei Möglichkeiten der Bestellung:

An diesem Punkt hält man einen Transponder-Schlüssel in der Hand, der zur Schließung der eigenen Deauville passt. Starten kann man die Maschine damit aber noch nicht! Ersatzschlüssel müssen immer im H.I.S.S. registriert werden.

Der im Schlüssel eingebaute Transponder-Chip kann nicht passend für ein H.I.S.S.-System bestellt werden! Für die Registrierung wird immer ein weiterer, bereits registrierter (d. h. funktionierender) Schlüssel benötigt!

Schlüssel im H.I.S.S. registrieren

Hier ist der Steckverbinder für das Kabel zum Zündimpulsgeber versteckt

Die Vorbereitung

Ich habe an meiner Deauville den Tank und die rechte Verkleidung abgebaut. Das ist nicht zwingend notwendig, erleichtert aber den Zugriff auf den Steckverbinder für das Kabel zum Zündimpulsgeber. Gemeint ist hier das Kabel in der schwarzen Gummiglocke, siehe Foto.

Dazu benötigt man noch einen 1-KΩ-Widerstand (0,05 Euro beim Elektronikladen), an den ein ca. 1,5 m langes Stück Kabel angelötet wird.

Wichtig: Es müssen alle Schlüssel bereit liegen, die später im H.I.S.S. registriert sein sollen. Bei dem Vorgang werden nämlich zuerst alle Registrierungen gelöscht und müssen wiederholt werden.

Steckverbinder für das Kabel zum Zündimpulsgeber

Der Anschluss

Die Registrierung

Die grundlegenden Informationen stammen u. a. aus dem Deauville Owners UK Forum (nur für registrierte Benutzer zugänglich) und - Google sei Dank - aus dem Internet. Absolut hilfreich war die Anleitung von Andy B mit dem schönen Titel How to program a new key to Honda's HISS system ... without dropping large wads of cash to your local friendly dealer mit dem Hinweis auf den 1-KΩ-Widerstand.